Rechnungen erstellen, versenden, begleichen und stornieren

Bevor eine Rechnung erstellt werden kann, muss die zugehörige Bestellung vollständig abgeschlossen sein. Die Produkte müssen also entweder als persönliche Übergabe oder durch eine Liefer-Tour dem Kunden überbracht worden sein. Der Status jeder Bestellung kann in der Bestellungsübersicht eingesehen werden. Für abgeschlossene Bestellungen wird auch der Rechnungsstatus angezeigt.

Rechnungen automatisch erstellen lassen und manuell erstellen

Rechnungen werden im FrachtPilot automatisch erstellt. Damit mehrere Bestellungen aus einem ähnlichen Zeitraum auf einer Rechnung aufgeführt werden können, ist hierfür ein Abrechnungsintervall definiert. Es legt fest, ob Rechnungen wöchentlich, halb-monatlich, monatlich oder unregelmäßig abgerechnet werden sollen. Das Abrechnungsintervall kann in der Verwaltungsübersicht unter Einstellungen bei dem Reiter Rechnungen angepasst werden.

Zusätzlich können Rechnungen auch manuell erstellt werden. Das ist zum Beispiel nützlich, wenn Rechnungen frühzeitig, also vor Ende des Abrechnungsintervalls, erstellt werden sollen. Um eine Rechnung manuell zu erstellen, klicke in der Rechnungsübersicht auf Rechnungen verwalten und dann Neue Rechnungen erstellen.


Im sich öffnenden Fenster kannst du nun weitere Optionen auswählen. Du kannst zum Beispiel Rechnungen für alle abgeschlossen Bestellungen einer spezifischen Kundengruppe bzw. eines Kunden filtern und einen Zeitraum für das Lieferdatum der Bestellungen auswählen. Hier kann auch ausgewählt werden, ob Rechnungen automatisch fixiert werden sollen.

Wenn eine Rechnung fixiert wurde, bekommt sie eine Rechnungsnummer zugewiesen und kann nicht mehr gelöscht werden. Wenn die Rechnung nach der Fixierung noch inhaltlich geändert werden soll, dann kann sie nur storniert und eine neue Rechnung erstellt werden (siehe Abschnitt unten).

Tipp: In den Einstellungen kannst du unter dem Reiter "Nummern" festlegen, nach welchem Schema die Rechnungsnummern generiert werden sollen.

Rechnungen fixieren

Je nachdem, welche Einstellungen du getroffen hast, hat die Rechnung nach der Erstellung einen unterschiedlichen Status.

Eine vorläufige Rechnung wurde noch nicht fixiert, hat also noch keine zugewiesene Rechnungsnummer. Um die Rechnung nun zu fixieren, klicke in der Rechnungsübersicht auf Rechnungen verwalten und dann auf Rechnungen fixieren.

Nun werden alle vorläufigen Rechnungen fixiert und sie erhalten den Status "Noch nicht erteilt". Im sich öffnenden Fenster kannst du filtern, welche Rechnungen fixiert werden sollen.

Wenn eine Rechnung fixiert wurde, bekommt sie eine Rechnungsnummer zugewiesen und kann nicht mehr gelöscht werden. Wenn die Rechnung nach der Fixierung noch inhaltlich geändert werden soll, dann kann sie nur storniert und eine neue Rechnung erstellt werden (siehe Abschnitt unten).

Rechnungen dem Kunden übermitteln

Rechnungen mit dem Status "Noch nicht erteilt" wurden zwar erstellt, aber noch nicht dem Kunden übermittelt. Zur Übermittlung der Rechnung gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum einen kannst du die Rechnung per E-Mail versenden, falls für den jeweiligen Kunden eine E-Mail-Adresse hinterlegt ist. Klicke hierfür bei der Rechnung auf und auf "Rechnung per E-Mail schicken". Dieser Schritt kann auch schon ausgeführt werden, wenn du bei der Erstellung oder Fixierung der Rechnung das Häkchen bei "Automatisch per E-Mail schicken" setzt.

Eine andere Möglichkeit ist, die Rechnung für die persönliche Übergabe herunterzuladen. In dem Fall wird die Rechnung ausgedruckt und kann dem Fahrer für die nächste Liefer-Tour zur Übergabe an den Kunden mitgegeben. Es können auch in der Tour-Übersicht alle Rechnungen der Tour auf einmal heruntergeladen werden. Dabei wird die Reihenfolge der Tour berücksichtigt. Rechnungen können auch für den Postversand heruntergeladen werden.

Welche Methode(n) zur Rechnungserteilung verwendet wurde, wird rechts neben dem Status der Rechnung angezeigt. Ein graues Symbol steht für die geplante Übermittlungsart und ein grünes Symbol dafür, dass die Rechnung auf diesem Weg erfolgreich übermittelt wurde.

Rechnungen begleichen

Nach der Übermittlung der Rechnung erhält sie den Status "Erteilt" und soll anschließend vom Kunden beglichen werden. Um die Zahlung des Kunden im FrachtPilot zu verbuchen, gibt es mehrere Möglichkeiten.

  • Du kannst die Rechnung direkt auswählen und den Zahlungsbetrag des Kunden hinzufügen.
  • Du kannst einzelne Zahlungen hinzufügen, die dann den entsprechenden Rechnungen zugewiesen werden
  • Mit einer CAMT-Datei kannst du Zahlungseingänge deines Kontos in den FrachtPilot importieren.

Rechnung direkt begleichen

Du kannst eine Rechnung direkt begleichen, indem du neben der Rechnung auf den blauen Pfeil klickst .

Hier kannst du nun unter anderem den gezahlten Betrag und die Zahlungsmethode eingeben. Wenn du noch kein Konto angelegt hast, kannst du es in der Verwaltungsübersicht unter "Kontenverwaltung" einrichten. Daraufhin gilt die Rechnung als beglichen. Die getätigte Zahlung des Kunden zur Begleichung der Rechnung kann in der Zahlungsübersicht nachvollzogen werden.

Rechnung über Einzahlung begleichen

Du kannst die Zahlung eines Kunden über die Zahlungsübersicht und dann "Neue Einzahlung verbuchen" eingeben.

Weis die Zahlung einem Kunden und einer Rechnung zu und gib die erforderlichen Daten ein. Dann wird die Rechnung automatisch als (ggf. teilweise) beglichen gekennzeichnet. Wenn du nur den Kunden auswählst, aber keine Rechnung, dann wird die Zahlung automatisch  passenden Rechnungen des Kunden zugewiesen.

Rechnung über CAMT-Import begleichen

Eine CAMT-Datei erhältst du aus deinem Online-Banking. Du kannst sie im FrachtPilot hochladen. Wenn in der Zahlungsreferenz der einzelnen Überweisungen die Rechnungsnummer angegeben wurde, werden die entsprechenden offenen Rechnungen zugewiesen.

Mehr zum CAMT-Import erfährst du in diesem Artikel: Überweisungen importieren mit CAMT-Datei

Rechnungen stornieren

Kommt es vor, dass eine Rechnung zum Beispiel einen Fehler enthält, muss sie storniert werden. Je nach Status der Rechnung unterscheidet sich hier das Vorgehen:

Nicht fixierte Rechnung stornieren

Wenn eine Rechnung noch nicht fixiert wurde, dann ist das Löschen ohne Weiteres möglich, indem du rechts bei der Rechnung auf den roten Pfeil klickst und "Vorläufige Rechnung stornieren" auswählst. Anschließend kann die zugehörige Bestellung bearbeitet werden und eine neue Rechnung erstellt werden.

Fixierte Rechnung stornieren

Sollte die Rechnung schon fixiert worden sein, dann muss durch Klicken auf den roten Pfeil die Rechnung komplett storniert werden. In dem Fall wird automatisch eine neue Storno-Rechnung erstellt, die dem Kunden übermittelt werden kann. Die Bestellung kann dann bearbeitet werden und anschließend eine neue Rechnung erstellt werden.

Wurde eine Rechnung storniert, die schon vom Kunden bezahlt wurde, dann wird der Rechnungsbetrag als Guthaben auf das Kundenkonto geladen.

Alternativ kann der Rechnungsbetrag manuell zurückgebucht werden, z.B. durch die Erstellung einer Auszahlung in der Zahlungsübersicht.